Die neuen Referendare an der GSK! Teil 1


Wie in jedem Jahr stellt euch die Schülerzeitung wieder die neuen Referendare vor. In diesem Jahr haben 7 neue Referendare und Referendarinnen ihren Dienst an der Gesamtschule Kürten angetreten, um den Lehrerberuf zu erlernen. In diesem ersten Teil stellen wir euch 3 Referendarinnen vor, der zweite Teil folgt in der nächsten Woche. Viel Spaß beim Kennenlernen!


Wie heißen Sie? 
Jennifer Austermühl.

Wie jung sind Sie? 
25 Jahre.

Welche Fächer unterrichten Sie? 
Ich unterrichte Chemie und evangelische Religion.

Warum wollen Sie Lehrerin werden?
Ich will es besser als meine eigenen Lehrer machen.

Was wäre als 2. Job für Sie in Frage gekommen? 
Vielleicht Schreinerin.

Welches Fach mochten Sie in der Schule nicht? 
Englisch mochte ich nicht so.


Welche Hobbies haben Sie? 
Ich mache viel Sport und ich lesen gern.
Haben Sie einen Lieblingsfilm/ Serie? 
Die James Bond Filme gefallen mir sehr.

Was ist Ihr Lieblingsessen? 
Spaghetti Bolognese.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? 
Ich würde meinen Freund, viel zu Essen und meine Familie mitnehmen.

Mit wem möchten Sie gern mal zu Abend essen? 
Sean Connery.

Welches Tier wären Sie gerne? 
Frau Austermühl im Gespräch mit Melanie Neustädter u. Eila Orbach
Hm, am ehesten wohl ein Eichhörnchen.

Haben Sie ein Haustier? 
Nein, leider nicht.

Glauben Sie an Außerirdische? 
Nein, das tue ich nicht.

Apple oder Android? 
Android.

Meer oder Berge?
Im Sommer Meer, im Winter Berge. 

Sind Sie nicht Sie, wenn Sie hungrig sind?
Ja, ich bin anders, wenn ich hungrig bin.




Wie heißen Sie? 
Christine Borck.

Wie jung sind Sie?
28 Jahre. 

Welche Fächer unterrichten Sie? 
Kunst und Französisch.

Warum wollen Sie Lehrer werden? 
Ich arbeite gern mit vielen verschiedenen Menschen und mag meine Fächer selbst auch sehr gern.

Was wäre als 2. Job für Sie in Frage gekommen? 
Ärztin oder Physiotherapeutin.

Welches Fach mochten Sie in der Schule nicht? 
Mathe und Physik mochte ich nicht.

Welche Hobbies haben Sie? 
Capoeira, Tanzen, Jazz, Malen und Fotografie.

Haben Sie einen Lieblingsfilm/ Serie? 
Mein Lieblingsfilm ist "Schwarze Katze, weißer Kater."

Was ist Ihr Lieblingsessen? 
Gekochte Kartoffeln mit Butter und Salz.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? 
Ein Buch, Zettel und einen Stift.

Mit wem möchten Sie gern mal zu Abend essen? 
Luis Buñuel (Anm. der Red.: spanisch-mexikanischer Film- und Fernsehregisseur).
Frau Borck im Gespräch mit Sinah Pahnke u. Gina Schülke
Welches Tier wären Sie gerne? 
Ein Pinguin.

Haben Sie ein Haustier? 
Nein, habe ich nicht.

Glauben Sie an Außerirdische? 
Ja.

Apple oder Android? 
Android.

Meer oder Berge? 
Beides.

Sind Sie nicht Sie, wenn Sie hungrig sind? 
Ja, das bin ich nicht.




Frau Weiß im Gespräch mit Theresa Finkelnburg u. Kirsten Wolter
Wie heißen Sie? 
Nadine Weiß.

Wie jung sind Sie? 
27 Jahre. 

Welche Fächer unterrichten Sie? 
Geschichte und Sport.

Warum wollen Sie Lehrerin werden? 
Ich wollte es besser als meine Lehrer früher machen. Außerdem arbeite ich gern mit Kindern und Jugendlichen zusammen.



Was wäre als 2. Job für Sie in Frage gekommen? 
Irgendwas mit Tieren.

Welches Fach mochten Sie in der Schule nicht? 
Englisch.

Welche Hobbies haben Sie? 
Ich spiele selbst Fußball und meine Hunde brauchen auch viel Zeit.

Haben Sie einen Lieblingsfilm/ Serie? 
Meine Lieblingsserie ist "Game of Thrones" und mein Lieblingsfilm "Die Tribute von Panem".

Was ist Ihr Lieblingsessen? 
Pizza und Nudeln.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? 
Meine 2 Hunde, meinen Freund und mein Kaninchen.

Mit wem möchten Sie gern mal zu Abend essen? 
Mit Nelson Mandela wäre es sicher toll gewesen, aber er ist leider schon verstorben,

Welches Tier wären Sie gerne? 
Der Hund meiner Schwiegermutter, weil der Hund sehr verwöhnt wird.

Haben Sie ein Haustier?
Ja, 2 Hunde und ein Kaninchen.

Glauben Sie an Außerirdische? 
Ja.

Apple oder Android? 
Android.

Meer oder Berge?
Meer.

Sind Sie nicht Sie, wenn Sie hungrig sind?
Doch, ich bin nicht so schlimm.

Kommentare

Beliebte Posts

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Die Schwimmblase des Fisches (NW 6)

Graffitikurs der Klasse 8e