Herr Tutucu im Interview!

Interview mit Herrn Tutucu 


Wie heißen Sie? 
Latif Tutucu. 
Wie jung sind Sie?
31.

Welche Fächer unterrichten Sie?
Englisch und Geschichte.  

Sie wollen ja Lehrer werden, was wäre für Sie als 2. Job in Frage gekommen?
Eigentlich habe ich mir noch nie über Alternativen Gedanken gemacht. Für mich war von Anfang an klar, dass es Richtung Lehramt gehen wird.

Was machen Sie in ihrer Freizeit? Was sind Ihre Hobbys?
Ich verbringe gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Ich gehe auch mal raus und gehe spazieren oder gehe lecker Essen. Also alles was man macht, um vom Schulalltag abzuschalten.

Welche Fächer haben Sie in der Schule nicht gemocht?
Da gibt es so einige. Mathe, Chemie, Physik. Alles Fächer, die ich nicht konnte, die ich aber auch nicht so von den Lehrern vermittelt bekommen habe, so dass ich sagen könnte, da wurde mein Interesse geweckt.

Wie waren Sie selbst als Schüler?
Also vom Benehmen her immer lieb, nett, freundlich, so wie jetzt auch. Von den Noten her war ich immer gut in Sprachen und Sport und in den anderen Fächern eben durschnittlich, also jetzt nichts Überragendes.

Was macht für Sie einen guten Lehrer aus?
Man muss die Schüler für das Fach begeistern können und auch das Interesse wecken können. Weil man sich sonst als Schüler denkt: Wozu brauche ich das? Aber wenn man das den Schülern klar macht, wofür man dieses Fach oder den Inhalt des Fachs braucht, dann kann man auch die Schüler bewegen und dafür gewinnen.

Wie lange werden Sie an unserer Schule bleiben?
18 Monate. 

Welche Social-Media Plattformen nutzen Sie am meisten?
Instagram, Facebook, Snapchat und Twitter. 

Welche Serie haben Sie als Kind geguckt?
Dragon Ball, Dragon Ball Z, Kickers und Die schnellste Maus von Mexiko.

Und heute?
Game of Thrones, Narcos, Breaking Bad.
Welche 3 Dinge nehmen Sie mit auf eine einsame Insel?
Meine Freunde, meine Familie und meine Freundin. 
Mit wem würden Sie gerne mal essen gehen?
Mit Zinedine Zidane, weil ich selbst früher im Verein Fußball gespielt habe und er mein Idol war.

Wenn Sie eine Sache auf der Welt ändern könnten, egal was, was würden Sie tun?
Krieg abschaffen, Ungleichheiten beseitigen, wenn ich die Macht dazu hätte.

Glauben Sie an Außerirdische?
Ich denke schon, dass es Leben außerhalb unseres Planeten gibt, aber nicht so, wie das in Hollywood-Filmen propagiert wird, denn sie sind ja schon sehr menschenähnlich geformt.


Unser Logo zeigt ja ein gestreiftes sarkastisches Känguru, zeichnen sie doch mal eins!




Vielen Dank fürs Interview und noch einen schönen Tag.

Interview geführt von: Lucy Kehn und Fabian Fast

Kommentare

Beliebte Posts

Ergebnisse der GSK-Schulwahl

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Osteraktion der Klassen 5a und 6c - Frohe Ostern!

3 neue Referendare im Interview mit der Schülerzeitung

Wir stellen euch Herrn Siwek vor