Aktion - Weihnachten im Schuhkarton

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

bald ist es wieder so weit, in wenigen Wochen ist Weihnachten. Das Fest der Nächstenliebe. Und somit ein Grund mehr, Menschen eine Freude zu bereiten.

Aus diesem Grund wollen wir auch dieses Jahr wieder (wenn auch sehr kurzfristig) unsere „Weihnachten im Schuhkarton“-Aktion starten.

Ziel ist es, so viele Kartons wie möglich zu sammeln, die mit Kleinigkeiten befüllt sind und sie anschließend an Menschen zu verteilen, die sich darüber freuen. Dabei kooperieren wir mit dem Fluchtpunkt Kürten.

Wir bitten alle Klassen jeweils gemeinsam einen Karton zu gestalten. Darüber hinaus kann natürlich auch jede/r eigene Kartons abgeben. Bitte packe diese weihnachtlich ein, schreibe einen kurzen Gruß dazu und gib sie bis zum 14.12.2020 bei deinen Klassenlehrern ab.

WICHTIG: Fülle dieses Formular aus und befestige es an dem Karton oder gestalte ein eigenes.

Dinge, die du einpacken könntest…

• Stifte

• Hygiene-Artikel, auch: Shampoo…

• Malsachen

• Spiele

• Bücher

• Haarspangen etc. für Mädchen

• Kuscheltiere

• lange haltbare Lebensmittel, wie Nudeln, Reis, Konserven, Zucker, Salz, Tee, Kaffee, Zucker, Linsen…

• Süßigkeiten, Kekse, Salzgebäck

• Kerzen, Teelichter

• usw. …

Dinge, die du auf keinen Fall einpacken darfst..

• schnell verderbende Lebensmittel, wie zum Beispiel Fleisch oder ähnliches (könnte zudem aus religiösen Gründen problematisch sein)

• Dinge, die zu typ-, geschmacks- oder geschlechtsspezifisch sind.

• keine kaputten oder verschmutzten Dinge

• keine Gummibärchen, Alkoholpralinen, Salami, Tierfutter…


Informationen zur diesjährigen Aktion vom Fluchtpunkt Kürten

Wir haben uns überlegt, welche Zielgruppe am ehesten bedürftig ist und sich über ein

Päckchen freuen würde. Wir haben uns entschieden für unsere ausländischen, allein lebenden

Azubis und für die alleinerziehenden Mütter und Väter.

Warum Azubis? Die Auszubildenden leben oft alleine, ohne Familie. Die meisten Azubi-

Gehälter sind sehr gering und eigentlich ausgelegt für das Leben in einer Familie. Das Geld

reicht gerade bis zum Monatsende und dann ist wirklich alles für das Nötigste aufgebraucht.

Viele Azubis im Handwerk haben auch einen erhöhten Bedarf an Nahrungsmitteln, dass wird

aber von den öffentlichen Unterstützern überhaupt nicht berücksichtigt. Die Tafel können die

Azubis nicht nutzen, da sie zu den Öffnungszeiten noch arbeiten.

Allein erziehend zu sein, ist schon für deutsche Personen schwer. Alleinerziehend zu sein in

einer fremden Gesellschaft, mit fremder Sprache ist eine doppelte Last. Wir würden gerne den

allein erziehenden Müttern und Vätern in Kürten einen kleinen Lichtblick zukommen lassen.

Außerdem gibt es den ein oder anderen sehr einsamen Menschen, der einen Lichtblick

braucht.

1. Mutter mit 2 Jungs aus Syrien, die Kinder sind 11 und 15 Jahre

2. Mutter mit 2 Mädchen aus der Mongolei, 20 und 13 Jahre

3. Vater mit 1 Mädchen (7) und 1 Jungen (11) aus Syrien

4. Mutter mit 2 Mädchen aus Somalia, 5 und 10 Jahre alt

5. Mutter mit 2 Kindern, Deutsch, mit 2 Jobs…,1 Mädchen 5 Jahre und 1 Junge 11 Jahre

6. Mutter mit 2 Mädchen, Albanien, 16 und 20 Jahre

7. 1 ältere Frau, wahrscheinlich Deutsche, mit kaputten Schuhen, wahrscheinlich Schuhgröße 39

8. 1 älterer Mann, Syrer, über 60 Jahre, ohne jede Familie, sehr alleine

9. 1 Azubi im Heizung/Sanitärhandwerk, Syrien

10. 1 Azubi im Heizung/Sanitärhandwerk, Syrien

11. 1 Azubi als Berufskraftfahrer, Eritrea

12. 1 Azubi im Heizung/Sanitärhandwerk, Syrien

13. 1 Azubine (junge Frau) zur Altenpflegehelferin, Irak

14. 1 Azubi zum Metallbauer, Nigeria

15. 1 Azubi im Heizung/Sanitärbereich, Irak

16. 1 Azubi zum Metallbauer, Afghanistan

17. 1 Azubi im Heizung/Sanitärbereich, Afghanistan

18. 1 Azubi zum Elektriker, Afrika

19. 1 Azubi zum Textilreiniger, Afghanistan

Falls es darüber hinaus noch Kapazitäten gibt, wäre ein Päckchen für folgende Familien

schön:

20. 1 Azubi zum Altenpflegehelfer mit Frau und 3 Jungs, ca 4,7 und 11 Jahre, Irak

21. 1 Azubi zum examinierten Altenpfleger mit Frau und Tochter (16), Iran

22. 1 Azubi zum Steuerfachangestellten, 20, lebt in großer Familie

Kommentare

Beliebte Posts

Anleitung zum Corona-Selbsttest

Poetry Slam - Liebeslyrik einmal anders (Deutsch 11)

3 neue Referendare im Interview mit der Schülerzeitung

Wir stellen euch Herrn Siwek vor