Baumpflanzaktion der GreenTeens mit der Klasse 5c

Baumpflanzaktion der GreenTeens mit der Klasse 5c

Im dichten Nebel ging es früh morgens am 14.03.2024 zur ersten Stunde los. Sehr müde, aber dafür hochmotiviert und mit Spaten bewaffnet, haben sich die Klasse 5c und die GreenTeens (Umwelt-AG) aufgemacht, um zusammen mit dem Förster Herrn Lürken Bäume auf dem oberen Hang gegenüber unserer Gesamtschule zu pflanzen. Zuvor hatte es die letzten Wochen viel geregnet, sodass der Boden für eine Pflanzaktion besonders gut geeignet war. Herr Lürken hatte die Schülerinnen und Schüler über die verschiedenen Bäume informiert, die gepflanzt werden sollten: 60 Stieleichen (Quercus robur), 20 Wildkirschen (Prunus avium) und 20 Bergulmen (Ulmus glabra). Wichtig war vor allem, dass es ein Mischwald wird, damit der Wald nicht nur aus einer Baumart besteht. Das ist ökologisch sinnvoller als eine sog. Monokultur zu pflanzen, die nur aus einer Baumart besteht. Gerade im Zuge des Klimawandels sind Wälder immens wichtig, weil sie CO2 filtern und uns Sauerstoff zur Verfügung stellen. Auch für Wildtiere und Insekten ist eine Aufforstung bzw. der Erhalt von Wäldern essenziell, da diese ihr Lebensraum sind.

Oben auf dem Hang war es zunächst so nebelig, dass man unsere Schule und Kürten gar nicht mehr erkennen konnte. Schnell lockerte sich das Wetter aber auf und die Sonne begrüßte uns. Herr Lürken erklärte und zeigte uns genau, was wir beim Pflanzen beachten müssen. Es ist wichtig, das Bodenloch tief genug zu graben, die Baumwurzeln vollständig in die Erde zu setzen und schließlich den Baum genügend mit Erde zu bedecken und festzutreten. Hierbei muss man darauf achten, den Baum auch gerade einzupflanzen und nicht schief. Voller Elan haben wir uns in kleinen Gruppen ans Werk gemacht. Zum Ansporn haben wir einen kleinen Wettbewerb gestartet, welche Gruppe wohl die meisten Bäume pflanzen wird. Deutlich schneller als zunächst gedacht, haben wir so die 100 Bäume in die Erde gesetzt, denn nach ca. 2,5h waren wir bereits fertig! Damit haben wir überhaupt nicht gerechnet, weil die Bäume teilweise bereits viel größer als die Schülerinnen und Schüler selbst sind! Gerne hätten wir sogar noch 100 weitere Bäume verpflanzt. Stattdessen haben wir dann bei schönstem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen noch eine große Wanderrunde um Kürten gemacht, bis wir gegen Mittag dann wieder ziemlich müde und ausgepowert in der Schule ankamen.

Für uns war der Tag ein voller Erfolg, der allen großen Spaß bereitet hat. Sicherlich werden wir die Aktion im nächsten Jahr wiederholen und können sehen, wie viel größer unsere Bäume geworden sind. Bald schon werden wir einen erneuten Ausflug zum Hang machen, denn auch wenn die Bäume noch nicht größer geworden sind, werden sie aber trotzdem schon grün blühen.

Ein großes, herzliches Dankeschön gebührt Herrn Lürken, für die Planung und Organisation der Pflanzaktion sowie Herrn Förster und der Kirche, die ihren Boden für diesen guten Zweck zur Verfügung stellt und Herrn Henrich von der Gemeinde Kürten! Tatkräftig wurden wir an diesem Tag außerdem auch noch von zwei Schülern aus der 10c unterstützt, die bald ihren Abschluss machen und danach im Bereich Landwirtschaft bzw. Forstwirtschaft arbeiten werden. Ein großes Danke an Julian und Marcel!

Ein paar Videos von der Aktion findet ihr auf unserem Instagram-Kanal!

Beitrag von den GreenTeens (Anna Spiegel 7a, Simon Käsbach EF, Caspar Bertram Q1, Tobias Oellermann Q2 und Lilith Abraham Q2)

Kommentare

Beliebte Posts

Wir stellen euch Herrn Siwek vor

Ein paar kleine Einblicke vom Tag der offenen Tür

Interview mit unserem neuen Lehrer Herr Schneider

UN im Klassenzimmer: Simulation des Sicherheitsrats