Besuch bei "Metabolon" in Lindlar

Am Mittwoch, den 28.10.15, besuchte die Klasse 7b im Rahmen des Themas "Stofftrennung" im Chemieunterricht gemeinsam mit Herrn Kabacinski und Herrn Scheid den außerschulischen Lernort "Metabolon" in Lindlar. Hinter dem Namen "Metabolon" verbirgt sich die Neugestaltung des Entsorgungszentrums Leppe zu einem "Kompetenz-, Lern- und Innovationsort", in dem u.a. Schüler auf spielerische Weise viel rund um das Thema Müllentsorgung und Recycling lernen können.



Bericht von Darlene Schiska und Eila Orbach (7b)

Am Mittwoch, den 28.10.15, besuchten wir, die Klasse 7b, die "spaßige Mülldeponie" Metabolon. Bis 2005 wurde hier 33 Jahre lang Hausmüll aufgeschüttet, wodurch ein riesiger Berg entstand. Dieser Müllberg wurde mit Steinen beschwert und dann mit einer Plane abgedeckt. Jedes Jahr schrumpft der Berg um ca. 80cm.
2011 eröffnete man Metabolon, das heute als außerschulischer Lernort und Freizeitzentrum genutzt wird. Dort kann man über 360 Stufen und steile Wege den Müllberg erklimmen, oben gibt es dann Trampoline und Sitzecken und eine wunderbare Aussicht. Zwischendurch gibt es Spielplätze, eine BMX-Strecke, tolle Rutschen und eine Entdeckerstrecke, von der aus man die Mülltrennungsanlagen sehen kann. Die größte Rutsche war leider wegen des schlechten Wetters schon gesperrt.
Unser Klasse bekam zuerst eine interessante Führung über das Gelände. In einem improvisierten Klassenzimmer bearbeiteten wir in Gruppen Aufgaben und machten verschiedene Versuche zum Thema Mülltrennung. Das war lustig und spannend. Unsere Klasse hatte Spaß und es war sehr interessant.






















Kommentare

Beliebte Posts

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Cambridgefahrt des Englisch LK

Die Schwimmblase des Fisches (NW 6)