Posts

Es werden Posts vom 2016 angezeigt.

Airhockeytisch an der GSK eingeweiht!

Bild
Vorweihnachtliches Geschenk an die Schüler der GSK


Am Freitag, den 2.12.16, wurde in der ersten Pause mit einem Spiel zwischen Sozialarbeiter Herrn Vogel und derSchülersprecherin Katharina Urban der neue Airhockeytisch eingeweiht. Er steht nun vor den Technikräumen und kann von allen Schülerinnen und Schülern in den Pausen genutzt
werden. Den Puk und die „Schläger“ kann man sich bei der Sozialarbeit gegen ein Pfand, z.B. Smartphone oder Schülerausweis, ausleihen.

Die Idee zur Anschaffung des Airhockeytisches kam aus der SV.Finanziert wurde der 1100 Euro teure Tisch durch die Einnahmen desKiosks, der von den  Schülerinnen und Schülern selbst geführt wird, und des Sponsorenlaufes. Damit haben ihn die Schüler der GSK sich selbst finanziert.

Der Airhockeytisch wurde von der Schülerschaft der GSK sehr positiv entgegengenommen und wird nun jede Pause ausgiebig genutzt. Und auch einige Lehrer wurden schon in ihren Freistunden am Airhockeytisch gesehen…
Ein großer Dank im Namen der Schülerschaft a…

8b gewinnt Preis bei Wettbewerb!

Bild
Klasse 8b gewinnt bei Wettbewerb „Be smart – don’t start“

Die Klasse 8b hat sich im letzten Jahr im Unterricht mit dem Thema „Gefahren des Rauchens“ beschäftigt und dazu tolle Videos gedreht. Diese wurden im Rahmen des Projekts „Be smart-Don’t start“ eingesendet, bei dem es darum geht, dass Schülerinnen und Schüler „rauchfrei“ bleiben.
Die Klasse 8b hat nun bereits im 2. Jahr den Wettbewerb erfolgreich abgeschlossen, allerdings gehörte sie diesmal auch zu den glücklichen Gewinnern, die einen Preis erhielten. Der Beitrag der Klasse 8b wurde mit 200€ prämiert, die nun die Klassenkasse aufbessern. Die Schülerinnen und Schüler entschieden, das Geld im neuen Jahr für einen gemeinsamen Kinobesuch zu verwenden. 
Herzlichen Glückwunsch!

Interkulturelles Kochen mit dem Pädagogik Leistungskurs der Q2

Bild
Am 8.11.16 traf sich der Pädagogik Leistungskurs der Q2 im Hauswirtschaftsraum,um gemeinsam zu kochen. Der ein oder andere von euch fragt sich jetzt bestimmt, warum wir gemeinsam gekocht haben. Das gemeinsame Kochen diente zum Abschluss der Unterrichtsreihe: ,,Interkulturelle Identität/ Bildung“. Da auch in unserem Kurs verschiedene Kulturen vertreten sind, fanden wir es eine schöne Idee, diese anhand der Esskultur zu präsentieren. So kochten wir etwas Französisches, etwas Polnisches, etwas Türkisches, etwas Italienisches und etwas Deutsches. Unsere Speisekarte sah also nun wie folgt aus:
Vorspeise: Italienischer Salat und Bruschetta                        & Polnische Rote Beete Suppe mit Uszka & Pierogi
Hauptspeise: Französisches Ratatouille mit Reis
Nachspeise: Türkisches Incir Tatlisi Deutscher Quark in zwei Variationen Apfel/ Mandarine
Getränke: ,,Tango‘‘ Münster Limonade gemischt mit Alkoholfreien  Bier
Zur Erläuterung: Bruschetta ist ein warmes Baguette, welches in Kombination einer M…

Wir stellen euch die neuen Referendare vor! (Teil II)

Bild
Und hier der 2. Teil der Interviews mit den neuen Referendarinnen. Viel Spaß beim Kennenlernen!
Wie heißen Sie? Nancy Farozi.
Wie jung sind Sie? Ich bin 28.
Welche Fächer unterrichten Sie? Ich unterrichten Deutsch und Ethik, bzw. Philosophie.
Warum wollen Sie Lehrerin werden? Weil ich Kinder und Jugendliche mag und sie sehr spannend finde und Einfluss auf die heutige Jugend haben möchte. Ebenfalls möchte in ihnen etwas auf dem Weg mitgeben. Außerdem habe ich vielseitige, negative sowie positive, Erfahrung mit Lehrern gemacht.
Was wäre für Sie als 2.Job in Frage gekommen? Ich hätte vielleicht Journalismus studiert und wäre in die Redaktion für eine Modezeitschrift gegangen.  Auf jeden Fall hätte ich etwas mit Sprache gemacht, wie das Schreiben in einer Zeitschrift.
Welche Fächer mochten Sie in der Schule nicht? Mathe und Geschichte mochte ich gar nicht.
Was ist Ihr Lieblingsessen? Ich liebe Sushi.
Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? Ich war Leistungsschwimmerin, deswegen eine T…

Wir stellen euch die neuen Referendare vor! (Teil I)

Bild
Wie in jedem Jahr stellen wir euch auch diesmal die neuen Referendarinnen vor. In diesem Jahr haben 6 Referendarinnen den Vorbereitungsdienst an der Gesamtschule Kürten angetreten. Viel Spaß beim Kennenlernen.


Wie heißen Sie? Anna Lena Thieler
Wie jung sind Sie? 25
Welche Fächer unterrichten Sie? Biologie und Pädagogik
Warum wollen Sie Lehrerin werden? Weil es schon immer mein Berufswunsch war und ich gerne mit jungen Menschen zusammen bin. 
Was wäre für Sie als 2. Job in Frage gekommen? Tierärztin.
Welches Fach mochten Sie in der Schule nicht?  Physik mochte ich nicht.
Was ist ihr Lieblingsessen? Ich esse gern Nudeln in jeglicher Variation.
Welche 3 Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? Meine Brille, ein gutes Buch und meinen Freund. 
Mit wem möchten Sie gern mal zu Abend essen? Mit dem Dalai Lama.
Welches Tier wären Sie gerne und warum genau dieses? Löwin, weil Sie meine Lieblingstiere sind, jagen und teamfähig sind.
Glauben Sie an Außerirdische? Nein.
IOS oder Android? IOS.
Stadt oder Land? Ga…

Poetry Slam der Stufe 11 - Die Gewinner

Bild
Am 4.11. veranstaltete der Deutschkurs von Frau Klein einen Poetry Slam. Aus den zahlreichen gelungenen Beiträgen wurden drei Finalisten gewählt:

Platz 3: Kind sein (Lotta Westdorf)
Die Uhr tickt, der Druck steigt Noch so viel zu tun in so kurzer Zeit und ist man fertig, kommt sofort das nächste es scheint, man hätte alles im Griff, doch insgeheim wünscht man sich
Nochmal klein sein. nochmal frei sein, das Leben zu genießen, mit dem Stress abzuschließen.
Man arbeitet, man lernt, man hetzt, wird selten dafür geschätzt, man will es den anderen recht machen, doch dabei vergisst man zu leben und dann beginnen die Probleme, denn eigentlich wünscht sich jeder
Nochmal klein sein. nochmal frei sein, das Leben zu genießen, mit dem Stress abzuschließen.
Im Sandkasten gesessen und Dreck gegessen, aus jedem Gegenstand ein Spiel gemacht, von Sofa zu Sofa über Lava gesprungen, mit Freunden gespielt, gelacht, gesungen. Wie oft denkt man wehmütig daran zurück, denn eigentlich wünscht man sich
Nochmal …