Besuch im DuMont-Verlag in Köln


DuMont Verlag

KÖLN-Am Montag, den 20.01.2014, war der
Deutsch-Kurs von Herr Scheid als Abschluss des Themas „Zeitung“ in Köln beim Dumont Verlag.

Wir fuhren um 08:15 Uhr los und waren um ca. 09:20 Uhr dort. Um 09:30 Uhr ging dann die Führung durch den Dumont Verlag los.
Als wir angekommen waren, erfuhren wir, dass der Turm in der Mitte des Gebäudes 64m hoch ist und dass die Kölner ihn oft als "Kölschglas" bezeichnen. Danach schauten wir uns einen Film zum Thema „Zeitung“ an.
In dem Film wurden die Zeitungen gezeigt, die in dem DuMont Verlag
hergestellt werden, nämlich „Express“, „Kölner Stadtanzeiger“ und „Kölner Rundschau“.
Nach dem Film wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und zwei Frauen führten uns durch den Verlag. Zuerst kamen wir an dem Raum vorbei, in dem die Drucker-Platten hergestellt werden und direkt daneben sah man die langen Förderbänder, an denen die Zeitungen aufgehangen werden.
Wir gingen weiter in einen Raum, in dem es sehr laut war, dort wurden die Zeitungen mit der Farbe gedruckt.
In dem Raum gab es auch eine Maschine, die pro Sekunde elf Meter Papier drucken kann. Danach sahen wir viele und große Papierrollen zum Drucken der Zeitung, die bis zu 3t wiegen können. Außerdem Roboter, die die Rollen selbstständig abholen und verladen. In der Druckerei durfte man leider keine Bilder machen, damit nichts ausspioniert werden kann, wie z.B. die 16 Millionen Euro teure Druckmaschine. Anschließend gingen wir zurück, bekamen noch ein kleines Abschiedsgeschenk und machten ein Abschlussbild vor dem Gebäude.

Ein Bericht von Julia Führer und Charlotte Finkelnburg

Kommentare

Beliebte Posts

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Cambridgefahrt des Englisch LK

Die Schwimmblase des Fisches (NW 6)