Skifahrt 2015


Wie vielleicht ein paar von euch wissen, findet jedes Jahr für die Elf- und Zwölftklässler eine Ski- Fahrt statt. Und so ging es auch dieses Jahr im Januar wieder los, diesmal nach Kaltenbach Hochfügen in Tirol. Mit von der Partie waren Herr Weber, Frau Koch, Herr Neidhard, Frau Roesner und Herr Langner. Außerdem noch drei ehemalige Schüler als Betreuer.
Und dann hieß es am Freitag auch schon Koffer packen und los ging es. Nach einer 10-stündigen Busfahrt waren wir alle froh, endlich anzukommen. Nachdem die Koffer ausgeladen wurden und nach einer relativ kurzen Zeit konnten wir dann auch Frühstücken. Den restlichen Vormittag verbrachten wir mit dem Skiverleih und Mittagessen. Nachmittags ging es dann endlich auf die Piste. Oben angekommen, gingen wir in unsere Gruppen und machten erstmal Ski-Gymnastik. Und dann ging es auch schon los mit dem Ski fahren. 
Die restlichen Tage liefen sehr ähnlich ab. Morgens früh aufstehen, was nicht immer leicht war :D Dann ab zum Frühstück und schon gings mit dem Bus zur Station, wo wir mit der Gondel hochfuhren. Nach kurzen  Übungen zum Aufwärmen ging es dann immer zum besten Teil, dem Ski- oder Snowboard fahren. Mittags gab es dann auf einer Hütte etwas zu essen und man konnte wieder neue Kräfte sammeln. Denn wenn man das Ski fahren und die Höhe nicht gewohnt ist oder kränkelt ist es sehr anstrengend. Aber natürlich brauchten auch die geübtesten Skifahrer mal eine Pause. 
Nach dem Mittagessen ging es dann auch für die meisten wieder weiter. Und so gegen 16 Uhr war der Spaß auch schon zu Ende und es ging mit der Gondel wieder runter ins Tal. Für die, die wollten, begann dann noch bis zum Abendessen der Aprés Ski. Und das war so der übliche Tagesablauf. Nur der letzte Tag war natürlich anders. Da wurden Filme gedreht wie z.B. eine lange Schlange, wo wir alle hintereinander fuhren, was sehr lustig war. Und gegen Nachmittag durften wir alleine in Gruppen fahren. Manche fuhren nochmal durch die "Ritze" und andere fuhren einfach nochmal so. Gegen 15 Uhr mussten wir dann unsere Skipässe abgeben und dann war es das leider mit dem Skifahren. 
Und schon begann der legendäre letzte Abend. Die Lehrer stellten ihr Lied vor, welches sie selbst geschrieben haben und wir zeigten unsere Gruppenarbeit. Die bestand darin, dass wir eine TV- Sendung präsentieren sollten, die wir zuvor gezogen hatten, wie zum Beispiel ein Krimi, eine Sportschau oder sonstiges. Manche hatten einen Film gedreht und andere zeigten es live.

Es war wirklich eine tolle Woche mit viel Spaß! Danke an dieser Stelle auch nochmal an die Lehrer, die uns dies überhaupt ermöglicht haben.













Kommentare

  1. Es wäre schön gewesen, wenn erwähnt worden wäre, wo die Skifahrt stattgefunden hat .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Hinweis, wurde soeben ergänzt.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Cambridgefahrt des Englisch LK

Die Schwimmblase des Fisches (NW 6)