Besuch auf der Veganfach-Messe


Ein Besuch auf einer Messe für den veganen Lebensstil

Wir interessieren uns schon lange für den veganen Lebensstil und so kamen wir im Rahmen unserer journalistischen Tätigkeit für die Schülerzeitung auf die Idee, die Veganfach-Messe in Köln zu besuchen.
Unter "veganer Ernährung" versteht man eine Ernährung nur mithilfe pflanzlicher Produkte. Mittlerweile leben in Deutschland mehr als 1 Millionen Menschen vegan, Tendenz steigend.  
Am  02.11.2018  waren wir, Eila und Gina aus der 10. Stufe, auf der Veganfach Messe. Nach der 6. Stunde sind wir gemeinsam nach Köln gefahren und haben dort die Messe besucht. Zusammen haben wir die uns ganzen Stände angeschaut und die Vielfalt von veganem Essen und den veganen Lebensstil entdeckt. Von Bambuszahnbürsten bis veganem Hundefutter war alles dabei. Viel haben wir selbst auch probiert, unsere persönlichen Highlights waren der Hanflimo Stand und die Organisation für Meeresrettung „sea sheperds“. 




Die Hanflimo war eine sehr interessante und erfrischende Idee, die bestimmt ihren Weg in die Supermärkte noch findet. Sea Shepherd dagegen haben gezeigt, dass man nicht nur auf die Fleischindustrie schauen sollte, sondern auch überlegen, wie die Fischindustrie läuft und was die Folgen der Überfischung sind. Beim veganen Eis hingegen waren wir unterschiedlicher Meinung. Interessant waren auch die Bio Säfte in den unerschiedlichen, besonderen Sorten versetzt mit Ingwer. Auf dem Weg durch die Stände wurden uns oft Tabletts mit Ess- und Trink-Proben  gereicht. Außerdem gab es einen großen Teil der Halle nur mit Bänken und ein paar Foodtrucks. Zwar bestand die Messe aus einem Teil veganem Essen, aber auch Pflegeprodukte und nachhaltige Kleidung sowie weitere Alltagsgegenständen waren stark vertreten. Sogar Schminke und Make Up konnten sich sehen lassen. Vielleicht klingt vegan leben in vielen Ohren,  als wäre es ein großer Verzicht, doch nach unserem Besuch können wir sagen, dass man auf kaum etwas verzichten muss. Wobei sich natürlich die Meinungen spalten, wenn es um die alternativen Produkte, wie zum Beispiel Tofu statt Fleisch, geht. Alles in allem lohnt es sich die Veganfach zu besuchen, um einen Einblick auf den doch großen Veganen Markt zu erhaschen.

Ein Bericht von Eila Orbach und Gina Schülke




Kommentare

Beliebte Posts

Ergebnisse der GSK-Schulwahl

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Osteraktion der Klassen 5a und 6c - Frohe Ostern!

3 neue Referendare im Interview mit der Schülerzeitung

Wir stellen euch Herrn Siwek vor