Zeitzeugin Tamar Dreifuss zu Besuch in der GSK

Zeitzeugin Tamar Dreifuss zu Besuch in der GSK

Am 15.02.19 hatten wir eine ganz besondere Autorin zu Gast in der Gesamtschule Kürten, die ihr Schicksal auf eindrucksvolle Weise den Schülern und Schülerinnen der 10. Klassen und der EF mitteilte.
Tamar Dreifuss überlebte als kleines Mädchen den Holocaust in Osteuropa. Sie wurde versteckt, ins Ghetto nach Wilna gebracht und mit ihrer Mutter in ein Konzentrationslager deportiert. Von diesen Erlebnissen sowie von ihrer unglaublichen Flucht berichtete Frau Dreifuss auf der Grundlage ihres Kinderbuches "Die wundersame Rettung der kleinen Tamar 1944".

Szene aus dem Kinderbuch" Die wundersame Rettung der kleinen Tamar"

Meinungen aus dem Publikum:

Die vergangene Zeit in Deutschland und Fehler, die früher gemacht wurden, kann sich unsere Generation nur schwer vorstellen und noch schwerer nachvollziehen. Zwar lernen wir viel in der Schule über den 2. Weltkrieg und den Holocaust, aber diese Erzählungen sind nur aus zweiter Hand. Die Holocaust-Überlebende Tamar Dreifuss, die uns in der Gesamtschule Kürten besuchte, konnte uns ihre Geschichte aus erster Hand erzählen. So wurde ganz anders und deutlich eindrücklicher offensichtlich, was wir in Zukunft verhindern müssen und was auch wir aus den Fehlern früherer Generationen lernen sollten. So erfuhren wir unvorstellbare Dinge, die uns besser und näher nie im Unterricht gezeigt werden könnten. Ein einmaliges Erlebnis mit einer ebenso einmaligen und beeindruckenden Geschichte. (Eila Orbach)

Mir hat der Zeitzeugenbericht von Frau Dreifuss sehr gut gefallen. Es gab viele Gänsehautmomente und Dinge, die mir persönlich sehr nah gegangen sind. Ich fand es besonders schön, wie sie von ihrer Mutter gesprochen hat. (ohne namentliche Nennung)

Ich fand den Bericht sehr interessant, da man so einen guten Eindruck bekommen hat, was viele Menschen, insbesondere jüdische, in dieser Zeit erleben mussten. Ich finde, dass Frau Dreifuss es geschafft hat, dass wir es uns gut vorstellen konnten. Es ist beeindruckend, dass sie heute darüber berichten kann. Es war sehr emotional. (Marie Stefer)

Nähere Informationen unter http://www.tamars-rettung.de/

Kommentare

Beliebte Posts

Ergebnisse der GSK-Schulwahl

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Osteraktion der Klassen 5a und 6c - Frohe Ostern!

3 neue Referendare im Interview mit der Schülerzeitung

Wir stellen euch Herrn Siwek vor