Unsere neue Referendarin Frau Schneider im Interview

Unsere neue Referendarin Frau Schneider im Interview, viel Spaß beim Kennenlernen!

v.l. Nico K., Frau Schneider, Max B.

Wie heißen Sie?
Berenike Schneider.

Wie jung sind Sie?

Ich bin 27 Jahre jung.

Welche Fächer unterrichten Sie?

Deutsch und Bio.

Warum wollen Sie Lehrerin werden?

Weil ich schon früh gemerkt habe, dass mir das Unterrichten Spaß macht, dass mir das Erstellen der Materialien Spaß macht, das habt ihr auch vielleicht gerade in der Powerpoint gesehen. Also man kann da relativ viele Dinge einfließen lassen, die ganz nett sind und das fand ich eine ganz schöne Sache.

Was macht für Sie einen guten Lehrer aus?Einen guten Lehrer macht meiner Meinung aus, dass er seine Schüler fair behandelt, nicht nur im Unterricht fair bewertet, sondern auch auf einer menschlichen Ebene fair mit seinen Schülern umgeht. Das bedeutet ,dass, wie ich erwarte, wie man mit mir umgeht, so möchte ich auch mit den Schülern umgehen ... das heißt ich sage "Bitte", ich sage "Danke", ich sage" Entschuldigung" . Ich formuliere Aufgaben, dass sie möglichst gut verstanden werden und nicht als Zwang gesehen werden:" Ihr müsst unbedingt das und das machen". Also jedenfalls macht das für mich einen guten Lehrer aus und das möchte ich auch in meiner Rolle als Lehrkraft umsetzen und aber auch, dass die Inhalte richtig rüberkommen, denn wie oft war es auch in meiner eigenen Schulzeit so ,dass der eine Lehrer, in Jahrgangstufe 9 , die Sache so erklärt hat und in Jahrgangstufe 10 dann plötzlich ganz anders... und das Ganze hat nicht zusammen gepasst. Da möchte ich natürlich auch, dass die Inhalte richtig vermittelt werden . Also zusammenfassend: Fairness und richtige Inhalte .

Was wäre für Sie als 2. Job in Frage gekommen?Der 2. Job hätte auch was mit Schule zu tun. Ich hatte eben ja schon gesagt, dass mir das Erstellen des Materials auch Spaß macht... deswegen hatte ich gedacht , in einen Verlag zu gehen und mich mit Schulbüchern oder generell andere Materialien für die Schule auseinanderzusetzen.

Welches Fach mochten Sie in der Schule nicht?Was ich gar nicht mochte ...Uhhhh. Die Dinge, die man nicht mag, verdrängt man ja ein bisschen. Sozialwissenschaften, Politik und Geschichte waren meine Hassfächer. Das hat sich allerdings geändert, seit ich einen Kommilitonen in der Uni hatte, der genau die Fächer unterrichtet hat. So ist auch mein Interesse an SoWi und Politik gestiegen. Also jetzt finde ich es super wichtig und setze mich jetzt gerne damit auseinander, aber zu Schulzeiten ging mich das alles nicht viel an.

Haben Sie einen Lieblingswitz? Erzählen Sie mal...Oh mein Gott, ein Lieblingswitz. Rollt ein Keks um die Ecke und fällt um. Sagt der Keks: "Ups Brösel". Ja, das ist kein toller Witz. Es ist ein Anti-Witz. Ich habe keine tollen Witze. Entschuldigung .

Welche 3 Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?Einen Kindle zum Lesen. Ich würde meinen Freund mitnehmen und eine Angelrute.

Mit wem möchten Sie gern mal zu Abend essen?Ich würde mal gern mit Charles Darwin zu Abend essen.

Über welches Thema könnten Sie eine 30-minütige Präsentation halten?Aus dem Stehgreif... Ich glaube über Sicherheit beim Motorradfahren, vielleicht auch wie man einen Auspuff am Motorrad wechselt oder generell Kleinigkeiten an Motorrädern rumschraubt.

Wenn Sie sich eine Superkraft aussuchen könnten, welche wäre das?Teleportie von mir selbst an unterschiedliche Orte.

Welche Social Media Plattform nutzen Sie?Ich nutze eigentlich gar nichts mehr. Ich habe verstärkt Facebook genutzt. Das ist aber zu schlecht geworden... da sind zu viele Menschen unterwegs, die Meinungen vertreten, die ich nicht vertrete. Ich nutze Instagram zum Gucken,aber nicht zum selber Posten... Facebook genauso: Zum Gucken... nicht zum selber Posten.

Welche Serien haben Sie als Kind geschaut und welche Serie haben Sie zuletzt gesehen?Zuletzt habe ich gesehen: "The end the fucking World" auf Netflix. Als Kind habe ich ganz viel gesehen "Simpsons" geschaut. Sehe ich jetzt immer noch gerne und als ganz kleines Kind " Die Sendung mit der Maus". Super Sache...habe ich geliebt.

Glauben Sie an Außerirdische?Ich glaube an die Wahrscheinlichkeit, dass wir nicht die einzigen Lebensformen sind. Das kann man aber so pauschal nicht so sagen, weil " glauben sie an Außerirdische", da stellt sich jeder vor: diese kleinen grünen Männchen, die so rum laufen, ein bisschen verrückt vielleicht... und ich glaube aber, dass es irgendwo möglich ist, dass Einzeller existieren können... auf einem erdähnlichen Planeten. Ob aber die Evolution genauso abgelaufen ist, wie bei uns... glaub ich nicht, weil es alles individuell ist. Aber ich glaube, dass wir nicht die einzigen stoffwechselnden Organismen im Universum sind.

Was ist für Sie das interessanteste Tier?Ich finde 2 Tiere super interessant. Zu einem den Axolotl und die Tiere, die hinten Zebra und vorne Pferd sind und Schnabeltiere, weil die so irre Säugetiere sind und trotzdem Eier legen, die einen Giftstachel haben, der furchtbare Schmerzen auslösen muss, weil es einfach so viele Dinge vermischt. Also ich finde das interessant, was vieles vermischt und besondere Fähigkeiten hat, die uns auch nützlich sein können.


Das Interview führten Nico Kötter und Max Bölke.

Kommentare

Beliebte Posts

Ergebnisse der GSK-Schulwahl

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Osteraktion der Klassen 5a und 6c - Frohe Ostern!

3 neue Referendare im Interview mit der Schülerzeitung

Wir stellen euch Herrn Siwek vor