Abschlussfahrt der 10E nach Berlin


Unsere Klasse, die 10E von Frau Meurer und Herr Feder, ist vom 2.9 bis zum 7.9.2014 nach Berlin auf Abschlussfahrt gefahren. Die Abfahrt erfolgte durch den ICE und dauerte etwa 5 Stunden lang. Außerdem bekamen wir an jedem der 5 Tage ein Gruppenticket und konnten uns innerhalb einer 5er Gruppe frei durch Berlin bewegen. Wir wohnten im Hostel "Industriepalast" in der Nähe von Kreuzberg.
Am ersten Tag, Mittwoch den 3.9., waren wir auf einem Nebenarm der Spree Kanu fahren. Nach der drei stündigen Kanu Fahrt hatten wir bis 21:30 Freizeit. Ein paar von uns erkundeten in dieser Zeit Berlin und andere besuchten Madame Toussauds oder ähnliches.
Am Donnerstag, unserem zweiten Tag in Berlin, besichtigten wir das Reichstagsgebäude und die Kuppel. Danach führten wir ein Gespräch mit dem Innenpolitiker Wolfang Bosbach in einem der Interviewräume des Reichstagsgebäudes. In der Kantine des Reichstagsgebäudes bekamen wir ein Mittagessen mit einem Ausblick auf die Spree. Anschließend hatten wir bis 20:00 Uhr Freizeit. Um 20:00 trafen wir uns vor unserem Hostel und gingen gemeinsam in das gegenüberliegende Matrix, eine beliebte Disco. Dort durften wir bis 24 Uhr bleiben.
Freitag war unser letzter kompletter Tag in Berlin. Vormittags waren wir im ehemaligen Stasigefängnis Hohenschönenhausen. Dort haben wir in kleinen Gruppen eine Führung durch das Gebäude bekommen. Anschließend hatten wir wieder Freizeit, bis wir uns am Berlin Underground treffen mussten. Berlin Underground sollte damals als U-Bahnhof benutzt werden, wurde aber bis zum 2. Weltkrieg nicht fertig gestellt und diente dann während des Krieges als Schutzbunker. An diesem Abend ließen unsere Lehrer uns bis 23:00 Uhr ausgehen.
Am Samstag, den 7.9. startete unser ICE mit 50 Minuten Verspätung um 15:10 Uhr. Somit war unsere Abschlussfahrt beendet. Es war eine schöne Woche!

Lara Huber

Kommentare

Beliebte Posts

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Cambridgefahrt des Englisch LK

Die Schwimmblase des Fisches (NW 6)