Projekt der 7a - Faire Kleidung


Die Klasse 7a beschäftigt sich mit dem Thema „faire Kleidung“ und damit, wo sie herkommt. Wir haben einen Vortrag von Herrn Mays, der die Stiftung OPAM gegründet hat gehört und weil es einfach viel zu viel Kinderarbeit in Indien gibt und die Produktionslager nicht die sichersten und gesundheitsfreudlichsten Orte sind haben wir Plakate, Flyer und Fragebögen gemacht, die wir verteilen. Die Klasse hat auch Kuchen gebacken und diesen in der Mittagspause in der Schule gegen eine Spende verkauft. Es wurden auch Briefe an Läden wie C&A oder Peek und Cloppenburg geschickt. Wir hoffen, dass dies alles etwas bringen wird und wir den Kindern in Indien ein wenig helfen können.






Kommentare

Beliebte Posts

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Die Schwimmblase des Fisches (NW 6)

Graffitikurs der Klasse 8e