Schweres Unwetter verursacht Schäden an der GSK

Bericht zum Unwetter an der GSK ! 



Am Donnerstag,den 18. Mai 2017, gab es in der Mittagspause ein großes Unwetter mit heftigen Windböen, welche dazu führten, dass mehrere Bäume auf dem Schulgelände umkippten. Gegen viertel nach eins ging es mit heftigen Hagelschauern los, die meisten Schüler suchten schon Schutz im Hauptgebäude, andere blieben noch unter der Überdachung stehen. Plötzlich gab es heftige Windböen, sodass wir während der Redaktionssitzung der Schülerzeitung die Fenster schließen mussten, damit es nicht hereinregnet. Es gab einen lauten Knall und der Baum an den Büros der Schulleitung kippte um. 
Die Lehrer fingen sofort an, die Schüler zusammenzutrommeln und die erste Durchsage kam, dass alle Schüler vom Hinterhof kommen sollten und wenig später kam eine weitere, die alle sofort herein bat. 
Insgesamt sind mehrere Bäume umgekippt, zwei in den Zaun an der Sülz, einer auf den Hinterhof und einer vor den Büros. 







Ebenso ist das Dach des Oberstufengebäudes beschädigt, wie viele von euch bestimmt gesehen haben. Die Windböen waren sehr schnell vorbei, der Sturm an sich hat aber viel Schaden angerichtet. Kurz nachdem alle Schüler hereingebeten worden waren, fingen die Aufräumarbeiten an und freiwillige Schüler sorgten dafür, dass Mitschüler drin blieben.
Heute musste ein weiterer Baum an den Schulleitungsbüros gefällt werden.

Ein Bericht von Darlene Schiska

Kommentare

Beliebte Posts

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Cambridgefahrt des Englisch LK

Die Schwimmblase des Fisches (NW 6)