Frau Broich - Neue Referendarin an der GSK im Interview



Wie heißen Sie?
Judith Broich.


Wie jung sind Sie?
Ich bin 28 Jahre alt.

Sie wollen ja Lehrerin werden, was wäre für Sie als 2. Job in Frage gekommen?
Da ich gerne reise, vielleicht in den Reisejournalismus, das hat auch etwas mit Deutsch zu tun.

Welche Fächer unterrichten Sie?
Deutsch und katholische Religion.

Was machen Sie in ihrer Freizeit?
Ich gehe gerne zum Sport, spazieren und ich lese gerne.

Welche Fächer haben Sie in der Schule gemocht/ nicht gemocht?
Ich habe Deutsch gemocht und geisteswissenschaftliche Fächer, aber Mathe nicht.

Auf welche Schule sind Sie damals gegangen?
Hier auf die Gesamtschule Kürten.

Haben Sie einen Lieblingswitz und wenn ja, welchen?
Ich bin leider nicht so gut im Witze erzählen.

Wie lange werden Sie an unserer Schule bleiben?
Das Referendariat geht 18 Monate.

Welche Social-Media Plattform nutzen Sie am meisten?
Da ich noch aus der etwas älteren Generation bin, Facebook.

Wie finden Sie Bibis neuen Song?
Ich finde ihn ganz lustig und positiv, dass sie sich das getraut hat, obwohl sie keine Sängerin ist.

Unser Logo zeigt ja ein gestreiftes, sarkastisches Känguru, zeichnen sie doch mal eins!



Wie schätzen Sie den Handykonsum unserer Schüler in der Schule ein? Finden Sie es zu viel?
Also das, was ich mitbekommen habe, ist sehr verantwortungsbewusst. Es gibt natürlich immer welche, die ständig auf ihr Handy gucken, aber bis jetzt hab ich noch nicht erlebt, dass jemand sein Handy abgenommen bekommen hat.

Welche Serie haben Sie als Kind geguckt?
Ich habe viele Spielfilme von Astrid Lindgren geguckt, aber keine Serie.

Wer war Ihr Kindheitsheld?
Also da ich gerne Cornelia Funke gelesen habe, fand ich die "Wilden Hühner" ganz toll.

Was wäre Ihr Traumurlaub?
Den hab ich schon gemacht, ich war nämlich ein Jahr nach dem Abi in Neuseeland.

In welchem Jahrhundert würden Sie gerne leben und warum?
Also ich lebe gerne jetzt, weil wir so gut wie keine Probleme haben.

Mit wem würden Sie gerne mal shoppen/essen gehen?
Shoppen mit Guido Maria Kretschmer und essen mit dem Papst Franziskus.

Haben Sie ein Lieblingsauto und wenn ja, welches?
Meinen Skoda Fabia.

Wenn Sie sich eine Superkraft aussuchen dürften, welche wäre das?
Einen Tarnmantel wie von Harry Potter.

Vielen Dank fürs Interview und noch einen schönen Tag.
Das Interview führten Darlene Schiska und Eila Orbach

Kommentare

Beliebte Posts

Ein Abend in der Kölner Philharmonie

Die Schwimmblase des Fisches (NW 6)

Graffitikurs der Klasse 8e